Am Samstagmorgen gegen 7:15 Uhr wurde die Feuerwehr Brühl zu einem Waldbrand am Lucretiasee gerufen. Am Ufer waren ca. 20 Quadratmeter Waldboden aus ungeklärter Ursache in Brand geraten. Die Flammen waren schnell gelöscht. Allerdings glimmte der Boden weiter und musste mit viel Wasser durchnässt werden. Dazu wurden später auch sogenannte Fog-Nails eingesetzt. Nach ca. zwei Stunden konnte der Einsatz beendet werden. Die Feuerwehr Brühl war mit 37 Einsatzkräften und sechs Fahrzeugen unter der Einsatzleitung von Stadtbrandinspektor Rolf Jansen vor Ort.

 

   

Neueste Beiträge

   

Anmeldung Mitarbeiterportal

Nur für Mitglieder der Feuerwehr Brühl

Neuregistrierungen über den Leiter der Feuerwehr.

   

Waldbrandgefahrenindex des DWD

Der Waldbrandgefahrenindex WBI beschreibt das meteorologische Potential für die Gefährdung durch Waldbrand.
Er zeigt die Waldbrandgefahr in 5 Gefahrenstufen an:1= sehr geringe Gefahr (grün) bis 5 = sehr hohe Gefahr (lila).

   

Unwetterwarnung des DWD

Die momentan herrschende Warnlage des DWD

   
© 2019 Feuerwehr Brühl. Alle Rechte vorbehalten.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok