Am heutigen Dienstag gegen 15:30 Uhr wurde die Feuerwehr Brühl zu einem Verkehrsunfall mit Verletzten auf die BAB 553 alarmiert. Die Einsatzstelle befand sich unmittelbar vor dem AK Bliesheim und erstreckte sich auf ca. 500 Meter entlang der Fahrbahn.

Durch plötzlich einsetzenden starken Hagel- und Schneeschauer war ein Fahrzeug ins Schleudern geraten. Daraufhin fuhren vier weitere PKW und ein LKW aufeinander auf. Hierbei wurde eine Person Verletzt und musste durch Notarzt Brühl in das Brühler Krankenhaus transportiert werden. Alle anderen Innsassen der beteiligten Fahrzeuge kamen mit den Schrecken davon.

Durch die Feuerwehr wurde die Einsatzstelle abgesichert und sie stellte während der Aufräummaßnahmen den Brandschutz vor Ort sicher. Die Feuerwehr Brühl war bis etwa 16:30 Uhr mit 8 Einsatzkräften unter Leitung von Brandoberinspektor Wolfgang Bauer an der Einsatzstelle tätig.

   

Neueste Beiträge

   

Anmeldung Mitarbeiterportal

Nur für Mitglieder der Feuerwehr Brühl

Neuregistrierungen werden erst nach Überprüfung freigegeben.

   

Waldbrandgefahrenindex des DWD

Der Waldbrandgefahrenindex WBI beschreibt das meteorologische Potential für die Gefährdung durch Waldbrand.
Er zeigt die Waldbrandgefahr in 5 Gefahrenstufen an:
1= sehr geringe Gefahr (grün) bis 5 = sehr hohe Gefahr (lila).
(nur von März bis Oktober)

   

Unwetterwarnung des DWD

Die momentan herrschende Warnlage des DWD

   
© 2020 Feuerwehr Brühl. Alle Rechte vorbehalten.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.