Heute Morgen kurz nach 5 Uhr wurde die Feuerwehr Brühl in die Theodor Körner Str. alarmiert. Dort brannte aus ungeklärter Ursache in einem Wohnheim für Geflüchtete im Erdgeschoß eine Wohnung. Die meisten Bewohner wurden durch die Rauchmelder geweckt und hatten das Gebäude verlassen.

Feuerwehr und Rettungsdienst führten letzte Personen aus dem Brandobjekt. Umgehend gingen 4 Trupps unter Atemschutz zur Menschenrettung und Brandbekämpfung ins Gebäude. Das gesamte Objekt, in dem insgesamt 51 Personen untergebracht sind, wurde kontrolliert. Nachdem der Brand gelöscht war musste das Gebäude mittels Hochleistungslüfter entraucht werden. Abschließend wurden alle Räume CO frei gemessen.

Der Einsatz konnte gegen 8 Uhr beendet werden. Insgesamt waren 52 Einsatzkräfte der hauptamtlichen Wache, der Freiwilligen Feuerwehr Brühl und Wesseling unter der Einsatzleitung von Oberbrandrat Peter Berg vor Ort. Das Gebäude ist unbewohnbar. Das Ordnungsamt und das Sozialamt der Stadt Brühl, die ebenfalls vor Ort waren, kümmerten sich um die Unterbringung.

Gegen 9 Uhr musste die Feuerwehr noch mal zur Einsatzstelle ausrücken, da in der Brandwohnung erneut ein Feuer ausgebrochen war. Dieser Brand konnte rasch gelöscht werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Für die Dauer der Einsatzmaßnahmen stellte die Löschgruppe Erftstadt Bliesheim den Grundschutz im Stadtgebiet Brühl sicher.

   

Neueste Beiträge

   

Anmeldung Mitarbeiterportal

Nur für Mitglieder der Feuerwehr Brühl

Neuregistrierungen werden erst nach Überprüfung freigegeben.

   

Waldbrandgefahrenindex des DWD

Der Waldbrandgefahrenindex WBI beschreibt das meteorologische Potential für die Gefährdung durch Waldbrand.
Er zeigt die Waldbrandgefahr in 5 Gefahrenstufen an:
1= sehr geringe Gefahr (grün) bis 5 = sehr hohe Gefahr (lila).
(nur von März bis Oktober)

   

Unwetterwarnung des DWD

Die momentan herrschende Warnlage des DWD

   
Copyright © 2022 Feuerwehr Brühl. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Wir benutzen Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung