Einsätze

Am 24.8.2014 gegen 12:52 Uhr wurde die Feuerwehr Brühl zu einem Kellerbrand in die Schildgesstr. alarmiert. Schon auf der Anfahrt war eine massive Rauchentwicklung zu erkennen.

Die Bewohner hatten das Haus bereits verlassen, jedoch musste eine Person mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus Brühl transportiert werden. Der Brand wurde von der Gebäudevorderseite und der Gebäuderückseite von je einem Trupp unter Atemschutz mit je einem C-Rohr gelöscht. Ein weiterer Trupp unter Atemschutz nahm im Schadensobjekt und im Nachbargebäude Lüftungsmaßnahmen vor. Gleichzeitig konnte das Brandgebäude mittels Hochleistungslüfter entraucht werden.

Bilder: Feuerwehr Brühl

Aufwändige Pferderettung in Brühl

Im Naturschutzgebiet Kottenforst-Ville retteten die Feuerwehren aus Köln und Brühl am Samstag, 3. Mai 2014, ein Pferd aus einem Bach. Die 39-jährige Reiterin war zuvor mit dem Pferd auf einem Ausritt gestürzt. Bei dem Sturz erlitt die Reiterin eine leichte Schulterverletzung. Sie wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Bilder: Feuerwehr Brühl

In den frühen Stunden des Samstags, 3. Mai 2014, brannte in Brühl-Schwadorf eine große Gartenhütte völlig nieder.

Ein Anwohner hatte auf dem Heimweg das Feuer zunächst nur gerochen. Als er jedoch näher kam, sah er die Flammen aus dem Holzbau schlagen und alarmierte die Feuerwehr.

Bilder: Feuerwehr Brühl

Feuerwehr rettet Fensterputzer aus Zwangslage.

Die Feuerwehr Brühl rückte Freitagmittag zum Polizei-Ausbildungs-Institut aus. Die Einsatzkräfte retteten zwei Fensterputzer aus etwa 14 Meter Höhe. Die beiden aus Polen stammenden Männer reinigten von einer Hubarbeitsbühne aus die Fenster an einem Gebäude der Bereitschaftspolizei. Plötzlich kippte die Hubarbeitsbühne. Glücklicherweise stieß der Arbeitskorb gegen die Hauswand. Dadurch wurde möglicherweise verhindert, dass die Arbeitsbühne komplett umstürzte und die Arbeiter schwer verletzt wurden.

Bilder: Feuerwehr Brühl

Am Morgen des 14.03.2014 gegen 03:46 Uhr wurde die Feuerwehr Brühl zu einem Brand in einem Garagenhof in der Heinestr. alarmiert. Beim Eintreffen stand eine Doppelgarage im Vollbrand. Das Feuer war bereits durch das Garagendach geschlagen.

Bilder: Feuerwehr Brühl

Am frühen Morgen des 28.01.2014 gegen 5:30 Uhr entdeckte ein aufmerksamer Passant Rauch im Dachbereich eines Gebäudes in der Kempishofstr. 10. Hierbei handelt es sich um die „alte Stellmacherei“, einem historischen Fachwerkgebäude. In diesem Haus ist das Keramikmuseum Brühl untergebracht.

Bilder: Magret Klose

 

   

Neueste Beiträge

   

Anmeldung Mitarbeiterportal

Nur für Mitglieder der Feuerwehr Brühl

Neuregistrierungen über den Leiter der Feuerwehr.

   

Waldbrandgefahrenindex des DWD

Der Waldbrandgefahrenindex WBI beschreibt das meteorologische Potential für die Gefährdung durch Waldbrand.
Er zeigt die Waldbrandgefahr in 5 Gefahrenstufen an:1= sehr geringe Gefahr (grün) bis 5 = sehr hohe Gefahr (lila).

   

Unwetterwarnung des DWD

Die momentan herrschende Warnlage des DWD

   
© 2019 Feuerwehr Brühl. Alle Rechte vorbehalten.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok