Ausrüstung und Geräte der Feuerwehr müssen regelmäßig geprüft werden, um so die Sicherheit beim Feuerwehreinsatz zu erhöhen. Unabhängig von den gesetzlichen Vorgaben müssen sich alle Einsatzkräfte, gerade in kritischen Situationen, auf eine sichere und funktionsfähige Ausrüstung verlassen können, was eine regelmäßige Prüfung der Geräte notwendig macht. Die Gerätewarte kümmern sich um die vielen kleinen und großen Geräte, von der Schaufel bis zu Hydraulikgeräten, die auf den Feuerwehrfahrzeugen verlastet sind. Diese müssen instand gesetzt und gewartet, viele regelmäßig geprüft werden.

Ein Teil der Geräte kann durch speziell ausgebildete Feuerwehrbeamte selbst geprüft werden, bei verschiedenen Geräten kommen externe Firmen zur Prüfung der Geräte. In der Elektrowerkstatt erfolgt die Reparatur und Instandhaltung aller elektrischen Geräte der Feuerwehr. Dies sind z. B. Handscheinwerfer, Kabeltrommeln, Bohrmaschienen, Lüfter. Auch wird die jährliche Elektrogeräteprüfung der Einsatzgeräte durch die Elektrowerkstatt durchgeführt. Dies garantiert deren Funktions- und Betriebssicherheit.

   
   

Neueste Beiträge

   

Anmeldung Mitarbeiterportal

Nur für Mitglieder der Feuerwehr Brühl

Neuregistrierungen über den Leiter der Feuerwehr.

   

Waldbrandgefahrenindex des DWD

Der Waldbrandgefahrenindex WBI beschreibt das meteorologische Potential für die Gefährdung durch Waldbrand.
Er zeigt die Waldbrandgefahr in 5 Gefahrenstufen an:1= sehr geringe Gefahr (grün) bis 5 = sehr hohe Gefahr (lila).

   

Unwetterwarnung des DWD

Die momentan herrschende Warnlage des DWD

   
© 2019 Feuerwehr Brühl. Alle Rechte vorbehalten.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.