Jedes Jahr in der Advents- und Weihnachtszeit ereignen sich zahlreiche Brände von Adventskränzen, -gestecken und Weihnachtsbäumen. Brandursache in fast allen Fällen: unsachgemäßer oder leichtsinniger Umgang mit brennenden Wachskerzen. Kann ein Entstehungsbrand nicht beim allerersten Versuch gelöscht werden - Raum verlassen - Türen schließen - Mitbewohner warnen und die Feuerwehr über „Notruf 112“ alarmieren.

Tipp`s zur Verhütung von Bränden am Adventskranz und Weihnachtsbaum

  • Kaufen Sie den Weihnachtsbaum erst kurz vor dem Weihnachtsfest und bewahren Sie ihn in einem Gefäß mit Wasser auf, damit er nicht schon früh austrocknet.
  • Wählen Sie bei der Aufstellung des Adventskranzes bzw. des Weihnachtsbaumes einen geeigneten Standort im Raum und achten Sie auf ausreichenden Abstand zu leicht brennbaren Einrichtungsgegenständen (Vorhänge etc.).
  • Lassen Sie Wachskerzen an Adventskränzen und Weihnachtsbäumen niemals ohne Aufsicht brennen.
  • Verwenden Sie nichtbrennbare Kerzenhalter.
  • Halten Sie zwischen den Kerzen und den Tannenzweigen genügend Abstand ein.
  • Stellen Sie den Adventskranz auf eine nichtbrennbare Unterlage; Sorgen Sie bei der Aufstellung des Weihnachtsbaumes für festen und sicheren Stand des Baumes.
  • Bei elektrischer Weihnachtsbaumbeleuchtung achten Sie unbedingt auf das VDE- und GS- Prüfzeichen.
  • Halten Sie für alle Fälle geeignete Löschmittel (z.B. Feuerlöscher mit dem Löschmittel Wasser, Eimer mit Wasser) bereit.
  • Zögern Sie bei Brandausbruch nicht, die Feuerwehr unter Notruf „112“ zu alarmieren.
   

Neueste Beiträge

   

Anmeldung Mitarbeiterportal

Nur für Mitglieder der Feuerwehr Brühl

Neuregistrierungen werden erst nach Überprüfung freigegeben.

   

Waldbrandgefahrenindex des DWD

Der Waldbrandgefahrenindex WBI beschreibt das meteorologische Potential für die Gefährdung durch Waldbrand.
Er zeigt die Waldbrandgefahr in 5 Gefahrenstufen an:
1= sehr geringe Gefahr (grün) bis 5 = sehr hohe Gefahr (lila).
(nur von März bis Oktober)

   

Unwetterwarnung des DWD

Die momentan herrschende Warnlage des DWD

   
© 2020 Feuerwehr Brühl. Alle Rechte vorbehalten.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.