Um 12:43 Uhr wurde die Feuerwehr Brühl auf die BAB A1 zwischen dem Ak Bliesheim und der AS Erftstadt alarmiert.Dort waren drei LKW´s bei einem Rückstau ineinander gefahren. Zwei der drei LKW-Fahrer waren in ihren Führerhäusern schwersteingeklemmt.

Der dritte Fahrer bliebt unverletzt. Je eine Gruppe der Feuerwehr machte sich mit hydraulischem Rettungsgerät an die Befreiung der Eingeschlossenen. Ein Fahrer konnte nach ca. 60 Minuten gerettet werden. Für die Rettung des anderen Fahrer wurde der Rüstzug mit Kran der Berufsfeuerwehr Köln angefordert. Seine Rettung dauerte fast zweieinhalb Stunden. Für den Transport der Verletzten kamen die Rettungshubschrauber Christoph 3 aus Köln und Christoph 23 aus Koblenz zur Einsatzstelle. Zuvor wurden die Patienten von den Rettungsdiensten aus Erftstadt, Kerpen und Brühl versorgt. Beide Fahrer kamen mit einem Polythrauma in entsprechende Fachkliniken. Gegen 16:30 Uhr konnte die Einsatzstelle an die Polizei und ein Bergungsunternehmen übergeben werden. Die Feuerwehr Brühl war unter der Einsatzleitung von Stadtbrandinspektor Peter Berg mit 29 EInsatzkräften und 8 Fahrzeugen vor Ort. Der Personalansatz des Rettungsdienstes betrug 12 Einsatzkräfte.

Bilder: Feuerwehr Brühl

 

 

   

Neueste Beiträge

   

Anmeldung Mitarbeiterportal

Nur für Mitglieder der Feuerwehr Brühl

Neuregistrierungen werden erst nach Überprüfung freigegeben.

   

Waldbrandgefahrenindex des DWD

Der Waldbrandgefahrenindex WBI beschreibt das meteorologische Potential für die Gefährdung durch Waldbrand.
Er zeigt die Waldbrandgefahr in 5 Gefahrenstufen an:
1= sehr geringe Gefahr (grün) bis 5 = sehr hohe Gefahr (lila).
(nur von März bis Oktober)

   

Unwetterwarnung des DWD

Die momentan herrschende Warnlage des DWD

   
© 2021 Feuerwehr Brühl. Alle Rechte vorbehalten.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.